Berlin, November 2016

THE JOURNEY/DROM ist endlich Realität! Alle Vorstellungen waren ausverkauft und erhielten ausgezeichnete Rückmeldungen des Publikums sowie von Kritikern.

„… ein sehr intelligenter Ansatz Minderheiten und Stereotype auf der Bühne zu repräsentieren.“ more „Berlin, November 2016“

Berlin, April 2016

Die Ideen werden klarer, ein Konzept wird entworfen und erste Szenen entstehen. Frühere Ideen werden verworfen oder bieten die Grundlage für ganz neue Gedanken. In Zusammenarbeit mit dem Studio я des Maxim-Gorki Theaters bereiten wir uns auf den 8. April, den Internationalen Tag der Roma, vor. more „Berlin, April 2016“

Budapest, Januar 2016

Unsere Reise beginnt in Budapest, wo die erste Residency zur Projektentwicklung stattfindet. Die meiste Zeit verbringen wir damit, uns kennenzulernen – auf und hinter der Bühne. Lange diskutieren wir über den Hintergrund und die Intention des Projektes. Was wollen wir sagen? Wie wollen wir es sagen? Was sind die Ziele dieses Projektes? Was sollen die Zuschauer wissen, denken, fühlen? Ein erster Entwurf dessen, was sich zu The Journey/DROM entwickelt, entsteht.

more „Budapest, Januar 2016“